Sie sind hier:

Strukturelle Körperanalyse

HRV-Analyse

24h HRV-Messung

Neurostress Diagnostik

Schlafanalyse

Neurophysiologische Stressanalyse

Stimmfrequenzanalyse

Stress- und Trauma Fragebögen

Suchen nach:

Herzlich Willkommen:

Startseite

Webshop

was es Neues gibt

Links

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung


Die Morsezeichen des Herzens entschlüsseln
Herzratenvariabilität und wie man sie messen kann:

Bei gesunden und anpassungsfähigen Menschen arbeitet das Herz wie ein High-Tech-Instrument mit doppelter Funktion: Während es sensibel und ununterbrochen äußere und innere Signale registriert, reagiert es gleichzeitig und unmittelbar auf die „Messergebnisse“ mit fein abgestimmten Veränderungen („Variationen“) der Herzschlagfolge. Dieses Phänomen nennt man „Herzratenvariabilität“, abgekürzt „HRV“. Die HRV beschreibt die Fähigkeit des Herzens, den zeitlichen Abstand von einem Herzschlag zum nächsten laufend belastungsabhängig zu verändern, und sich so flexibel und schnell ständig wechselnden Herausforderungen anzupassen. Damit ist sie ein Maß für die allgemeine Anpassungsfähigkeit eines Organismus an innere und äußere Reize – unsere „Globalfitness“.

...Mehr Informationen